Willkommen…

erstellt am 07.09.2016 um 21:32 von Sebastian Held

… auf der neu gestalteten Webseite des Sportschützengaus Aichach. Um Euch noch besser zu Informieren haben wir die Webseite jetzt auf ein sogenanntes dynamisches Design umgestellt, d.h. für Euch dass die Webseite auf eurem Smartphone ein angepasstes Design anzeigt, das eine bessere Navigation und Lesbarkeit sicherstellt.

Wenn Ihr Fehler findet oder konstruktive Kritik habt sendet mir gerne eine E-Mail, ich versuche möglichst viele Vorschläge und neue Funktionen einzubauen.

webmaster@gau-aic.de

Sparkassen Cup 2018

erstellt am 28.12.2017 um 15:47 von Sebastian Held

Hier findet ihr alle Dokumente, die im Rahmen des Sparkassen Cup 2018 veröffentlicht wurden.

TitelDatumFormatlink
Ergebnisse 2.Durchgang/ Paarungen 3.Durchgang09.06.2018 (Rev 1)pdfzur Datei
Ergebnisse 1.Durchgang/ Paarungen 2.Durchgang- geändert 25.04.2018 (Rev 2)pdfzur Datei
Paarungen 1.Durchgang20.01.2018 (Rev 1)pdfzur Datei
Ausschreibung/ Einladung Auslosung SparkassenCup 201828.12.2017 (Rev 1)pdfzur Datei

Bezirksjugendscheibe 2018

erstellt am 28.03.2018 um 18:10 von Sebastian Held

Der zweite Durchgang der Bezirksjugendscheibe wird am 23.Juni ab 15.00 Uhr in Kühbach ausgetragen. Die Einladung folgt.

TitelDatumFormatlink
Ergebnisse vom 1. Durchgang07.04.2017pdfzur Datei
Einladung zum 1. Durchgang08.04.2017pdfzur Datei

Damenschießen 2018

erstellt am 03.05.2018 um 19:32 von Sebastian Held
TitelDatumFormatlink
Ergebnisse Damenschießen 2018- geändert 07.05.2018 (Rev 2)pdfzur Datei

1.Durchgang Bezirksjugendscheibe 2018

erstellt am 27.04.2018 um 15:29 von Paul Schapfl

Der 1. Durchgang zur Bezirksjugendscheibe fand bei Alpenrose Rehling statt. Wir hatten die Schützenjugend aus den Gau Rosenheim zu Gast. Mit 3807 : 3807 Ringe gab es ein Unentschieden. Das Topergebnis schossen die Junioren „A“ mit 1107 Ringe mit der Bestschützin des Tages Carolin Limmer die 385 Ringen erzielte. In der Schülerklasse gab es einige absagen Jessica
Büchler war mit 178 Ringe die beste. Melanie Schapfl hatte 379 Ringe bei der Jugend und 372 Ringe hatte Christian Neukäufer bei den Junioren „B“ erreicht. Foto v.L .Janina Trott 368,Lilian Steidle 339, Carolin Limmer 385, Ampenberger Sahra 358, Isabel Dieterich 352,, Nefzger Elisabeth 364, Brablik Alina 164, Manuel Riß 163, Matthias Witzenberger 364, Wittmann Fabian 360 Schopf Luisa 377, Simon Schalk 357 Schapfl Melanie 376, Büchler Jessica 178, Neukäufer Christian 372 fehlen auf dem Foto.

Die neuen Gauschützenkönige

erstellt am 23.04.2018 um 18:57 von Sebastian Held

Im Rückblick auf das 64. Gauschießen stellte sich bei der Gau-Königsproklamation und Preisverteilung in Kühbach vieles als positiv heraus. Dass es, die Vorbereitung einbezogen, auch stressig war, das wollte der Schützenmeister des ausrichtenden Vereins Ecknachtaler Ecknach, Rudolf van Tricht, nicht verheimlichen. Und auch nicht, dass er diese Art von Stress mag. Doch das Gauschießen sei mit wenig Personalaufwand durchzuführen, betonte er ausdrücklich. Van Tricht hofft für das nächste Gauschießen, dass sich abermals ein Verein traut, es auszurichten. Für die
Unterstützung sei er allemal bereit. 361 Starts gab es während der acht Schießtage an den vollelektronischen Ständen in Kühbach und Todtenweis. Dabei wurden 24.950 Schuss abgegeben. Lobend erwähnte Schützenmeister van Tricht die Unterstützung seines Teams und der Vereine aus Aichach, Kühbach und Todtenweis. Bürgermeister Klaus Habermann hatte für das Großevent die Schirmherrschaft übernommen und bekam dafür symbolisch einen besonderen Schirm, der mit einem Gewehrkolben geöffnet wird. In die überwiegend positive Bilanz fiel letztendlich doch ein Wermutstropfen. 27 Vereine aus dem Gau Aichach hatten zwar teilgenommen. Doch aus 13 weiteren Vereinen war die Teilnehmerzahl mit Null zu verzeichnen. „Das sind über 1000 Mitglieder, von denen keiner dabei war“ gab zweiter Gauschützenmeister Gerhard Lunglmeir zu bedenken.

Die Gauschützenkönige von 2017 trugen am Samstag noch einmal die Königsketten, bevor sie diese an ihre Nachfolger übergaben. Gaukönige In der Königsklasse Luftgewehr gab Schützenmeister und Hausherr der Vereinigten Schützen Kühbach, Alois Koller, den besten Teiler vor. Ein 8,0 Teiler sicherte ihm den Gau-Königstitel. Für Theresa Beck von der Vereinigten SG Oberbernbach war es ein 21,3 Teiler, der ihr den Titel Gau-Damenkönigin brachte. Sie trat somit in die Fußstapfen ihres Vaters Karl Beck, der das Jahr zuvor Gauschützenkönig und im selben Jahr Bezirksschützenkönig bei den Pistolenschützen war. Karl Beck konnte an diesem Abend die Königskette nicht überreichen. Sein Nachfolger, Gauschützenmeister Franz Achter, war an diesem Abend verhindert. Die Proklamation wird beim Gau- Ehrungsabend am 12. Mai in Oberwittelsbach nachgeholt. Achter gab seinen Königsschuss in der Disziplin Pistole, einen 63,5 Teiler, am ersten Schießtag ab und blieb damit bis zum Schluss auf Platz eins. In der Jugendklasse war es die zehnjährige Andrea Hartl von Gemütlichkeit Todtenweis, die mit einem 5,0 Teiler als Beste in ihrer Klasse Gau- Jugendkönigin wurde. Mit einem gewissen Siegerlächeln übernahm sie die Königskette von ihrem Vorgänger und Vereinskollegen Lukas Ivenc. Für den Gau-König bei den Auflageschützen, Rudolf Schlämmer von den Vereinigten Schützen Kühbach, war es nach 2017 der zweite Versuch auf den Titel. Letztes Jahr fühlte er sich fast schon als Gau-König, als ihm am letzten Schießtag Johann Jung noch einen Strich durch die Rechnung machte. Mit der Startnummer 31 erzielte er diesmal einen super 3,6 Teiler ist ist somit Gau-Schützenkönig bei den Auflageschützen.

Die neuen Gauschützenkönige und von links Bürgermeister Klaus Habermann, Alois Koller, Theresa Beck, Andrea Hartl, dahinter dritter Gauschützenmeister Franz Marb, Rudolf Schlämmer, zweiter Gauschützenmeister Gerhard Lunglmeir, Rudolf van Tricht, und stellvertretender Landrat Manfred Losinger.

Die Überraschung ist gelungen – Als Schirmherr des Großevents Gauschießen bekam Bürgermeister Klaus Habermann einen besonderen Schirm mit Gewehrkolben zum Aufspannen.

Das Gauschießen ist eröffnet

erstellt am 09.04.2018 um 18:59 von Katharina Wachinger

Zahlreiche Ehrengäste waren zur Eröffnung des Gauschießens nach Kühbach gekommen, um traditionsgemäß den ersten Schuss abzugeben. Rudolf van Tricht, Schützenmeister der Ecknachtaler Ecknach, die das Gauschießen auf der vollelektronischen Anlage in Kühbach und Todtenweis ausrichten, begrüßte die prominenten Gäste und Vertreter der Vereine und des Gaues. Er dankte allen Spendern und Gönnern für die Unterstützung. 5.300 Euro können somit zusätzlich als Preisgelder verteilt werden. Landrat Dr. Klaus Metzger hob die große Tradition dieses Großevents hervor, die mit viel Arbeit verbunden ist. Er überreichte van Tricht ein Kuvert als Unterstützung. Ihn und den Gauschützenmeister Franz Achter zeichnete er mit der Landkreisnadel aus. Bei einem kleinen Vergleichsschießen der Ehrengäste erzielte Aichachs zweiter Bürgermeister Helmut Beck den besten Tiefschuss und wurde mit einer Urkunde ausgezeichnet.
Wie schon im vergangenen Jahr werden wieder fünf Gauschützenkönige gesucht, die mit dem besten Teiler in ihrer Disziplin den Titel erringen. Neu ist hinzugekommen ist die “111-Teiler-Jubiläumsscheibe“, für die es eigene Preise gibt. Nachkauf ist in allen Disziplinen (auch Meister) möglich. Nach dem letztjährigen guten Anklang können sich die Schützen zudem im Blasrohrschießen üben.

Auch das Regionalfernsehen a.tv war zu Gast beim Gauschießen. Moderatorin Anna Singer zeichnete von der Eröffnung und vom anschließenden Schießbetrieb auf. Sendetermin ist am Dienstag, 10. April um 18.30 Uhr unter der Reihe „Im Wittelsbacher Land“. Die Schützen haben nun bis Samstag, 14. April die Möglichkeit, ihre Bestleistung abzurufen. Der Schießbetrieb findet am Montag, 09.04. und Dienstag,10. 04. von 18.00 bis 22.00 Uhr in Todtenweis statt. Weitere Schießtermine sind: Mittwoch und Donnerstag 11./12.04. von 18.00 bis 22.00 Uhr in Kühbach, Freitag, 13.04. von 17.00 bis 22.00 Uhr und Samstag, 14.04. von 14.00 bis 22.00 Uhr in Kühbach.

Rudolf van Tricht und sein Team haben durch einige Änderungen (wir berichteten) die Attraktivität des Gauschießens für jeden Schützen erhöht. Sie wünschen sich nun eine rege Teilnahme und allen Schützen „Gut Schuss“.

von links Aichachs zweiter Bürgermeister Helmut Beck, Schützenmeister Alois Koller (Kühbach), Vorstandsvorsitzende der Sparkasse Aichach-Schrobenhausen Birgit Cischek, Schützenmeister (Ecknach)und Gau EDV-Referent Rudolf van Tricht, Gau-Damenleiterin Brigitte Gabriel, Landrat Dr. Klaus Metzger, Gau-Damenleiterin Maria Oswald, Gauschützenmeister Franz Achter, Elfriede van Tricht, dritter Gauschützenmeister Franz Marb, Kühbachs Bürgermeister Hans Lotterschmitt, Monika und Robert Chum und Helmut Poidinger (alle drei Ecknachtaler Ecknach).

TSV-Kinderturnfest 2018

erstellt am 21.03.2018 um 10:08 von Sebastian Held

Liebe Schützenfreunde,

der TSV Aichach richtet in der Zeit von 27. – 29.07.2018 das
Kinderturnfest in Aichach aus. Dazu werden mehrere tausend Teilnehmer
erwartet.

Zu diesem Kinderturnfest wird auch ein Rahmenprogramm und auch ein
Mitmach-Programm geboten. Vielleicht kann sich der eine oder andere bei
den Darbietungen was abschauen, was für die Jugendarbeit in den Vereinen
eine Anregung wäre.

Viele Grüße

Franz Achter

TitelDatumFormatlink
Einladung zum Kinderturnfest 201821.03.2018 (Rev 1)Jpegzur Datei

Ältere Einträge »

nach Oben
nach Oben